Skip to main content

Heimwerker Themen

Willkommen auf unserem Heimwerker-Portal!

Dieses Werkzeug gehört in jeden Haushalt

Dieses Werkzeug gehört in jeden Haushalt

Dieses Werkzeug gehört in jeden Haushalt

Für kleinere Reparaturen im heimischen Wohnraum, ist es durchaus sinnvoll eine gewisse Auswahl an Werkzeugen zur persönlichen Verfügung zu haben.
Doch welche Werkzeuge sind wirklich notwendig?

Und wenn man sich für eine Auswahl entschieden hat, welche Ausführung darf es dann sein?

Des Weiteren steht noch die Frage nach dem passenden Werkzeugkasten im Raum oder sollten die Werkzeuge nicht im Set, sondern lieber einzeln gekauft werden?

Diese Fragen gilt es zu klären wenn Sie sich dafür entschieden haben nicht mehr wegen jeder Kleinstreperatur den Fachmann rufen zu wollen und nun selbst zu Hammer und Schraubendreher greifen.

Die Grundausstattung

Beim Gang durch den Baumarkt wird Ihnen schnell auffallen, dass Sie als unerfahrener Handwerker auf eine schier unendliche Auswahl treffen.
Vom einzelnen Schlitzschraubenzieher, bis zum 170 teiligen Werkzeugkastenset, sind ganze Gänge mit einer riesigen Auswahl an Werkzeugen gefüllt.

Also welches Werkzeug soll den Weg in den eigenen Werkzeugkasten finden und welche Utensilien sind überflüssig?

Der mehrheitliche Rat von Experten lautet, sich eine übersichtliche, kompakte Grundausstattung anzuschaffen. Durch „Überladen“ des Werkzeugkastens verlieren Sie schnell den Überblick und geben unnötiges Geld für sogenannte „Präsentationsmaterialien“ aus, die den Werkzeugkasten zwar füllen aber niemals zum Einsatz kommen.

Ihre Grundausstattung sollte aus Folgendem bestehen:

  • Hammer
  • Zollstock
  • Säge
  • Ring-Schlüsselset
  • Kombizange
  • Ein Satz Kreuz- und Schlitzschraubendreher
  • Inbus-Schlüssel
  • Zollstock und kleine Wasserwage
  • Bohrmaschine

Optional kann dieses Sortiment, für Frauen, um einen Akkuschrauber erweitert werden. Dieses Gerät kann definitiv langwierige und kraftraubende Schraubarbeiten, sowohl vom Standpunkt der zeitlichen Aufwendung, als auch von der physischen Belastung her gesehen, erleichtern.

Die Bohrmaschine hingegen sollte für Sie eine Pflicht in Ihrem Werkzeugkasten darstellen. Am besten sollte diese Maschine über ein Hammerwerk verfügen, sowie über einen Rechts- Linkslauf. Damit kann die Bohrmaschine sogar zum Eindrehen von Schrauben verwendet werden, was Ihnen sogar die Anschaffungskosten eines Akkuschraubers erspart.

Ergänzend dazu sollten Sie einen Satz Stein- und Metallbohrer erwerben, um bei jedem Material mit dem richtigen Bohrer gerüstet zu sein.

Qualität vor Quantität

  1. Weniger ist mehr. Dieser Leitsatz sollte vor allem bei der Anschaffung von Werkzeugen zum Tragen kommen.
  2. Sie sollten also, um auf der sicheren Seite zu sein, besser etwas mehr Geld für qualitativ hochwertigeres Werkzeug ausgeben.
  3. Also besser der Griff zum Markenwerkzeug, da diese Gebrauchsgegenstände etwas für das ganze Leben sind und es sich daher für Sie lohnt, erstklassige Ware zu erstehen und den Kauf von Billigangeboten zu vermeiden.

Werkzeug gibt es auch in praktischen Sets und wird heutzutage in nahezu jedem Baumarkt auch in Markenqualität angeboten, wodurch eine mühsame Zusammenstellung aller Einzelwerkzeuge entfällt. So kann auch der Laie einen vollständigen und gleichzeitig nicht übermäßig befüllten Werkzeugkoffer erstehen.

Eine kleine Auswahl an Werkzeugen sollten Sie Zuhause haben.

Handling und Aufbewahrung der Werkzeuge

Bei Werkzeugen sowie bei den entsprechenden Werkzeugkisten haben Sie die Wahl zwischen Metall oder Kunststoff.

Allerdings spielt es bei Werkzeugen von guter Qualität eine eher untergeordnete Rolle, aus welchem Material diese bestehen.

Diese Entscheidung ist also eine reine Geschmackssache, obwohl Sie die Werkzeuge mit Kunststoffgriff eventuell als griffiger empfinden könnten, im Vergleich zu ihren Gegenstücken aus Metall.

Bei Werkzeugkisten, die der Aufbewahrung ihres Werkzeuges dienen, sollten Sie sich eher für ein Modell aus Metall entscheiden.

Auch wenn das Gewicht dieses Materials ein eher negativer Punkt ist, so ist die Langlebigkeit sicherlich den Verzicht auf Kunststoff und die Inkaufnahme eines höheren Gewichts wert.

Sie merken also, dass Sie durch den Kauf eines übersichtlichen, qualitativ hochwertigen Werkzeugkastens, alles richtig machen und den gelungenen Reparaturen in den heimischen vier Wänden somit nichts mehr im Wege steht.