Skip to main content

14 schnelle Tipps, damit das Auto gut durch den Winter kommt

Winterdiesel, Frostschutz, Autobatterie und Kaltstart – wie wird das Auto für den Winter fit gemacht?

Im Winter machen niedrige Temperaturen, Nebel, Eis, Schnee und Glätte den Autofahrern zu schaffen. Nachts und früh morgens herrschen in vielen Teilen Deutschland Minustemperaturen. Vereiste Scheiben und nicht anspringende Autos sind an der Tagesordnung.

Wie kommt man mit dem Auto gut durch den Winter?

Wie kommt man mit dem Auto gut durch den Winter?

Hier einige Tipps, wie man besser mit dem Auto durch den Winter kommt:

1. Warum versagen Autobatterien im Winter oftmals?

Bei tiefen Temperaturen nimmt die Leistung von Autobatterien stark ab. Beim Motorstart wird besonders im Winter viel Power benötigt. Das können nur fitte Batterien schaffen.

2. Wie kann die Batterie gut durch den Winter kommen?

Kriechströme können durch eine Reinigung des Batteriegehäuses vermieden werden. Sind die Pole sauber, verringert dies den Widerstand zur Klemme. Auf kurzen Strecken sollten stromfressende Verbraucher wie die Sitzheizung nicht benutzt werden. Ist der Motorstart am Morgen mühsam, kann die Batterie an einem Ladegerät geladen werden. Sollte dies nicht ausreichen, ist es empfehlenswert, eine neue Batterie zu kaufen.

3. Welche Erste-Hilfe-Maßnahmen gibt es bei schwachen Batterien?

Wenn der Motor wegen einer schwachen Batterie nicht anspringt, kann das Auto mit einem Ladekabel zu einem zweiten Auto gestartet werden. Es gibt auch sogenannte Startbooster. Das sind Akkus im Handtaschenformat, die ausreichend Leistung zum Start des Motors bereitstellen können.

Werbung
   

4. Bis zu welcher Minustemperatur sollte der Frostschutz für das Kühlmittel reichen?

Jeder Autohersteller gibt für jedes Fahrzeug diesen Wert vor. Generell liegt der Frostschutz bei -25° C. Für Mitteleuropa reicht dieser Wert aus.

5. Wie kann der Kühlmittelanteil im Kühlkreislauf ermittelt werden?

Es gibt Frostschutzprüfer, die man auch Frostschutzspindel nennt.

6. Wie reagieren, wenn das Kühlwasser eingefroren ist?

Niemals einen eingefrorenen Motor starten. Eventuell kann die Wasserpumpe festsitzen und ein Motorschaden kann die Folge sein. Die Wasserschläuche können den Frost unbeschadet überstehen.

7. Kann Wasser in den Kühler gefüllt werden?

Generell ja, weil das Kühlmittel aus Kühlerzusatz und Wasser gemischt wird. Ist der Wasseranteil zu hoch, sinkt der Frostschutzgehalt und bei den ersten Minusgraden kann der Ausgleichsbehälter zufrieren.

8. Welcher Scheibenreiniger sollte im Winter verwendet werden?

Es sollte ein frostsicherer Scheibenreiniger für Temperaturen bis -20°C verwendet werden.

Bio-Chem Scheibenreiniger -60°C 1000 ml SUPER-Spar Konzentrat Anti-Frost Scheibenfrostschutz Frostschutzmittel Scheibenklar Windschutzscheibe Scheibenwaschanlage*
  • EXTREM EFFEKTIV: Frostsicherer Scheibenreiniger der Schlierenbildung vermindert. Keine Eisbildung beim Scheibenwischen. Frostfreie Reinigung von Scheiben...
  • EXTREM INNOVATIV: Vereisungen auf der Windschutzscheibe werden unterwandert
  • EXTREM SCHONEND: Hervorragende Waschkraft bei guter Materialverträglichkeit
  • EXTREM ERGIEBIG: Tiefenwirkung verzögert die Wiedervereisung und verhindert die Düsenvereisung
  • EXTREM QUALITÄTSBEWUSST: Innovative Rezeptur Made in Germany. Über 30 Jahre Erfahrung in der biologischen Reinigung

9. Kann Winterdiesel einfrieren?

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Winterdiesel für Temperaturen bis -20°C geeignet sein muss. Einige Dieselsorten schaffen auch kältere Temperaturen. Trotzdem können schon ab -10°C Probleme auftreten.

10. Was machen, wenn ein alter Diesel nur schwer anspringt?

Bei alten Dieselautos kann das alte Motoröl gegen ein neues Öl mit niedriger Viskosität ausgetauscht werden. So kann der Motor beim Anlassen besser durchdrehen. Der Austausch der Glühkerzen kann ebenfalls hilfreich sein.

11. Kann das Auto in die Waschstraße bei Minusgraden?

Ja, zum Schluss sollte unbedingt der Trocknungsgang gewählt werden. Eine Vorwäsche ist vorteilhaft, um grobe Verschmutzungen und Eis von der Karosse zu entfernen. Es können ohne Vorwäsche Kratzer im Lack entstehen.

12. Warum ist im Innenraum Eis an der Scheibe?

Sind die Scheiben von innen vereist, ist zu viel Feuchtigkeit im Innenraum. Gerissene Dichtungen können dafür verantwortlich sein oder ein verstopfter Innenraumfilter. Die Klimaanlage kann den Raum entfeuchten. Es kann auch ein Raumentfeuchter aus dem Baumarkt benutzt werden.

13. Warum sind Eiskratzer zum Scheibenenteisen nicht die beste Wahl?

Beim Eiskratzen können Schmutzpartikel über die Scheibe geschoben werden. Diese können die Scheibe zerkratzen. Die Mikrokratzer sind dann für immer in der Scheibe und können bei bestimmten Lichtverhältnissen Blendung und Streulicht verursachen.

14. Was tun, wenn die Wischer angefroren sind?

Nicht mit Gewalt von der Windschutzscheibe abheben. Das kann zur Zerstörung der Wischlippen führen. Eventuell etwas Frostschutzmittel darüber kippen, etwas warten und dann die Wischer anheben. Die Wischer sollten auch nicht angestellt werden, wenn dickes Eis und Schnee unter den Wischern liegt.

Letzte Aktualisierung am 22.01.2019 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Werbung
 


Ähnliche Beiträge