Skip to main content

Wie verlege ich Laminat richtig?

Laminat verlegen – Schritt für Schritt zum neuen Bodenbelag

Wie verlege ich Laminat richtig?

Wie verlege ich Laminat richtig?

Früher oder später wird fast jeder Heimwerker mit neuen Projekten konfrontiert, die ihn vor große Herausforderungen stellen. Steht die Wohnungsrenovierung an, wird häufig auch der Austausch des Fußbodenbelages in Angriff genommen. Wenn Sie Laminat verlegen möchten, sollten Sie unbedingt unsere praktische Anleitung beachten, damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Fußboden haben.

Passende Auswahl & richtige Vorbereitung

Für die richtige Auswahl von Laminat sind bestimmte Faktoren entscheidend. Achten Sie darauf, dass mindestens eine Stärke von 7 mm angegeben wird (ohne Trittschalldämmung), damit es weniger anfällig ist für Kratzer und Feuchtigkeitsschäden. Ehe Sie das Laminat verlegen, muss sich das Material erst für rund 48 Stunden im jeweiligen Raum akklimatisieren. Empfehlenswert ist dabei eine Temperatur von etwa 18 Grad und die Luftfeuchtigkeit sollte maximal bei 70 Prozent liegen.

Laminat verlegen auf sauberem Untergrund

Zur weiteren Vorbereitung genügt es nicht, wenn Sie einfach nur den alten Bodenbelag entfernen. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Untergrund eben, fest, sauber und trocken ist. Größere Unebenheiten von mehr als 3 mm können mit Fließspachtel ausgeglichen werden. Falls Sie den Laminat auf neuen Estrich verlegen möchten, sollten Sie die Trocknungsphase einhalten, damit es durch eine mögliche Restfeuchte später nicht zu Schäden kommt.

Weiteres Zubehör und benötigtes Werkzeug

Laminat verlegen Sie ausschließlich schwimmend, eine vollständige Verklebung mit dem Untergrund erfolgt bei diesem Bodenbelag nicht. Neben Laminat und Fußleisten benötigen Sie für das Verlegen zusätzlich noch weiteres Material sowie Werkzeug:

– evtl. Fließspachtel zum Ausgleich von Unebenheiten
– Dampfsperre
– Alu-Klebeband
– Trittschalldämmung
– Schlagholz
– Abstandskeile
– Zugeisen
Hammer
– Richtscheit
– Säge (Kapp- und Gehrungssäge, Stichsäge oder Laminatschneider)
– Zollstock und Bleistift

Wie verlege ich Laminat – ausführliche Anleitung

Bei Fußbodenheizung oder mineralischen Untergründen ist das Verlegen einer Dampfsperre empfehlenswert, damit aufsteigende Feuchtigkeit nicht das Laminat beschädigen kann. Meist sind diese Folien als Rolle erhältlich. Legen Sie die Bahnen überlappend aus und dichten Sie diese mit dem Klebeband ab. Verlegen Sie darauf nun die Trittschalldämmung und beginnen Sie anschließend mit der ersten Laminatreihe. Richten Sie mit den Abstandskeilen eine Dehnungsfuge von rund 10 mm ein und verlegen Sie die erste Laminatreihe, bei Bedarf wird die letzte Paneele der Reihe auf die passende Länge gekürzt. Messen Sie die benötigte Länge aus und übertragen Sie den gemessenen Wert vor dem Sägen auf die Paneele. Meist wird Laminat in der heutigen Zeit per Clicksystem verlegt. Legen Sie die Laminatpaneele an die vorgesehene Stelle und verriegeln Sie es nun erst längs und dann quer mit Hammer und Schlagschutz. Die Endstücke der einzelnen Reihen ziehen Sie jeweils mit dem Zugeisen fest.

Kontrollieren Sie zur Vermeidung von Spannungen den geraden Verlauf mit dem Richtscheit. Verlegen Sie nun die zweite Reihe, die Sie mit dem Reststück aus der ersten Reihe beginnen, falls dieses Stück mindestens eine Länge von 20 cm besitzt. Damit sich die nächste Reihe nicht verschiebt, fixieren Sie diese seitlich mit Abstandskeilen. Wiederholen Sie die gesamten Vorgänge, bis Sie in der letzten Reihe angelangt sind. Meist ist nun das längsseitige Zuschneiden des Laminats erforderlich. Messen Sie die notwendige Breite aus und achten Sie dabei unbedingt wieder auf die Abstandsfuge. Sägen Sie das Laminat nun entsprechend zu. Beim Einpassen kommt nun wieder das Zugeisen zum Einsatz.

Bei Heizungsrohren und Türzargen müssen Sie auf dem entsprechenden Laminatstück die genaue Position einzeichnen und aussägen. Wenn Sie den kompletten Laminatboden verlegt haben, können Sie die Sockelleisten anbringen. Für den Übergang zu einem anderen Bodenbelag wird meist eine Übergangsleiste verlegt.

Kurze Zusammenfassung: Schritt-für-Schritt

1. Untergrund vorbereiten – trocken, eben, fest und sauber
2. Dampfsperre verlegen und mit Klebeband fixieren
3. Trittschalldämmung verlegen
4. Erste Laminatreihe verlegen und auf die Abstandsfuge achten (ca. 10 mm)
5. Paneele an die geplante Stelle legen – erst längs dann quer mit Hammer und Schlagschutz verriegeln
6. Endstücke zuschneiden – ausmessen und Abstandsfuge beachten
7. Endstück der Reihe mit Zugeisen einpassen
8. Vorgang bis zur letzten Reihe wiederholen, hier wird wieder das Zugeisen benötigt

Laminat verlegen ist mit etwas Fingerspitzengefühl, handwerklichem Geschick und unserer übersichtlichen Anleitung selbst für Laien keine Zauberei.

Video Anleitung Wie verlege ich Laminat

Klicken Sie auf den Button, zum Ansehen des Inhaltes von YouTube.
Los geht's

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3pmZy1pOEZiWkYwIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Ähnliche Beiträge


Datenschutz heimwerker-themen.de

Wir nehmen den Datenschutz ernst. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Für mehr Infos zur: Datenschutzerklärung
Zur Finanzierung der Inhalte haben wir Werbe-Empfehlungen für Sie, diese Werbung ist nicht personalisiert.

Wählen Sie aus:

Ihre Auswahl wurde angenommen!

Hilfe

Datenschutz heimwerker-themen.de

Wir nehmen den Datenschutz ernst. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Für mehr Infos zur: Datenschutzerklärung
Zur Finanzierung der Inhalte haben wir Werbe-Empfehlungen für Sie, diese Werbung ist nicht personalisiert.

  • Werbe-Empfehlungen anzeigen:
    Unpersonalisierte Werbe-Empfehlungen werden angezeigt.

Sie können die Auswahl hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück